18. März 2017 von

Ökologisch bauen oder LOHAS…?

Ökologisch bauen und LOHAS!

Der Begriff ökologisch ist in den 1970er Jahren als eine Art Bewegung verstärkt wahrgenommen worden. Aber was ist Ökologie im ursprünglichen Sinn? Ökologie ist im Grunde genommen die Beziehung der Lebewesen untereinander im Einklang mit der Umwelt, in der sie sich bewegen.

Frei übersetzt sehen wir uns als Lebewesen in Bezug zu dem Umfeld, in dem wir leben. Mit der Entscheidung, ein neues Haus bauen zu lassen, wird das Haus zum engsten Umfeld der Bewohner!

Was bei den Ökos anfangs noch mit selbst gestrickten Baumwollsocken und offenen Sandalen als Erkennungsmerkmal galt, hat sich zum Glück positiv weiterentwickelt.

Mit ökologischer Einstellung können wir heute bewusst im Einklang mit der Natur leben und trotzdem auf moderne Techniken und Hilfsmittel zurückgreifen. Diese Techniken beim HausBau angewendet, kann einerseits unser Leben vereinfachen oder mehr Wohnkomfort bieten.

Die moderne (ökologische) Lebenseinstellung hat sich inzwischen weltweit etabliert. Mit der Bezeichnung LOHAS (Lifestyle of Health and Sustainability) identifizieren sich heute immer mehr verantwortungsbewusst lebende Menschen die ihre Umwelt achten und bewusst leben wollen.

 

LOHAS ist mehr als Lifestyle

Mit der Bezeichnung LOHAS als Akronym (der Zusammenfassung der Wortgruppe auf die Anfangsbuchstaben reduziert) finden sich immer mehr Menschen bestätigt, sich selbst zu leben!

Diese Einstellung verändert nachhaltig die Konsumwelt. LOHAS erfreut sich als ‚neu‘ definierter Lebensstil von Gesundheit und Nachhaltigkeit einer immer größeren Beliebtheit durch Erkenntnis. Die Erkenntnis führt im Grunde zu den Basics jeden Lebens zurück.

LOHAS leben gesund, legen Wert auf Ethik und Nachhaltigkeit und sie nutzen alle Möglichkeiten der Technik mit Ausrichtung auf Nachhaltigkeit. In der Summe sollen alle am Markt angebotenen Produkte ökonomisch und ökologisch sinnvoll und vertretbar sein. Über der Firma KK-HausBau wurde bereits vor mehr als 10 Jahren im Jahr 2006 auch die LOHAS Zielgruppe angesprochen:

Individuelle, ökologische Häuser, die Energie sparen, treffen den Geschmack des grünen Lifestyles.

Gesund zu leben bedeutet auch ökologisch zu bauen. Mit gleicher Intention werden die Häuser von KK-HausBau entwickelt: So werden individuell geplante Architektenhäuser mit einem ökologisch-ökonomischem Gesamtkonzept entwickelt.

Mit dieser Ausrichtung für die Hauskonzepte wurde später auch festgestellt, dass die DGNB (Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen) und aktivplus (Initiative zur Entwicklung eines zukunftsfähigen Standards für Gebäude) als Vereine diese Philosophie mittragen. Das ist auch mit ein Grund, warum sich die KK-HausBau vertreten durch Herrn Kolberg für eine Mitgliedschaft bei der DGNB und der aktivplus entschieden hat.

In Verbindung mit diesen Mitgliedschaften kann die KK-HausBau und damit auch Herr Kolberg auf ein Kompetenznetzwerk mit Spezialisierung auf den zukunftsweisenden HausBau mit Ausrichtung auf nachhaltige Energiekonzepte zurückgreifen. „Damit schaffen wir die optimale Ergänzung zu unseren eigenen Fachleuten“, ist die Kernaussage von Herrn Kolberg.

Aber es ist weitaus mehr, das zum Vorteil an Bauwillige weitergegeben wird. „Manchmal haben Bauwillige schon erste Skizzen und Vorstellungen oder wir lassen ausgerichtet auf die persönlichen Vorgaben mit unserem Architekten einen individuellen Hausgrundriss entwickeln. Hier werden sämtliche Möglichkeiten in Abstimmung mit den zukünftigen Hausbewohnern einbezogen“, wird die Vorgehensweise der KK-HausBau beschrieben.

 

Wünsche der Bauherrschaften

Individuelle Häuser werden also nach den Vorgaben und Wünschen der Bauherrschaften in ein Gesamtkonzept umgesetzt und als Architektenhaus gebaut. Das reicht von klassischen Vorgaben zu einer funktional ausgewählten Technik bis hin zu High-Tec-Ausstattungen, die einen maximalen Komfort garantieren.

Was jetzt Luxus oder Notwendigkeit darstellt, muss von jedem zukünftigen Hausbesitzer individuell definiert werden. Durch individuelle Lebensgewohnheiten sind in Verbindung mit sehr stark abweichenden finanziellen Umsetzungsmöglichkeiten keine pauschalen Vorgaben zu machen!

Hier findet jeder sein persönlich perfektes Haus nur dann, wenn die drei Säulen beim HausBau wohl überlegt aufeinander abgestimmt werden. Die großen Wünsche und Vorstellungen werden durch die technischen Möglichkeiten manchmal reduziert. Aber die finanzielle und baurechtliche Umsetzbarkeit stellen die echten Einschränkungen dar.

Wer das passende Grundstück gefunden hat, sieht sich mit den baurechtlichen Vorgaben auch manchmal mit unlogisch erscheinenden Einschränkungen konfrontiert. In diesen Fällen ist durch einen Fachmann zu prüfen, ob die Umsetzbarkeit dem Bauamt gegenüber nur anders formuliert werden muss, damit abschließend doch das Haus nach Kundenvorgaben ausgeführt werden kann. Wer hier allein mit dem Bauamt eine Diskussion beginnt, hat meist schon beim Start verloren! Aber auch die Aussage unter Verkäufern trifft hier zu: „Mit der falschen Vorgehensweise ist man direkt 2. Sieger!“

In den ersten vorliegenden Katalogen werden Hausmöglichkeiten beispielhaft aufgezeigt. Mit tieferem Einblick in die Hausangebote über die bunten Bilder hinausgehend, wird dann auch schon bei einigen Anbietern erkennbar, dass hier Grenzen durch einige Anbieter gesetzt werden.

Aber die Größte Einschränkung erfolgt emotional durch die Investition. Hier fühlen sich meist junge Bauwillige plötzlich mit einer Realität konfrontiert, die den Traum vom eigenen Haus schon mal zerplatzen lassen kann. Aber auch Baufamilien mit gesichertem Einkommen, Bestager deren Kinder das erste Haus bereits verlassen haben oder DINKS (Double Income No Kids), lernen beim Gespräch über die Investition auch vereinzelt so manche Grenze kennen.

Es ist egal in welcher Situation sich Bauwillige befinden. Für alle zukünftigen Hausbesitzer ist zu berücksichtigen, dass die folgenden drei Faktoren für den HausBau:

  1. Das Grundstück
  2. Das Haus
  3. Die Investition

in Abhängigkeit zueinander stehen. Nur wenn alle drei Faktoren einheitlich betrachtet angegangen werden, kann das Ergebnis gut werden.

  • Wie soll der Banker oder Finanzberater die richtigen Zahlen für die Baufinanzierung zusammenstellen, wenn ihm wichtige Fakten oder Mehrkosten durch die spätere Bemusterung oder wichtige Fakten für die Bebaubarkeit fehlen?
  • Wie soll der Hausverkäufer die Grundstücksbesonderheiten in Verbindung mit der Investition richtig betrachten können, wenn er nur mit Pauschalbeträgen die Nebenkosten definiert?
  • Wie soll der Grundstücksanbieter die Hausvorstellungen oder die Informationen zu der Investition mit einbeziehen?

Die Wünsche der Bauherrschaften können nur dann zur Zufriedenheit der Bauwilligen in Einklang gebracht werden, wenn diese auch fachkompetent in Abhängigkeit zueinander betrachtet und ausgewertet werden. Hier finden Bauwillige in Herrn Kolberg einen kompetenten Ansprechpartner, der die richtigen Antworten herausarbeiten kann.

Energiekosten sparen

Häuser nachhaltig mit zukunftsweisender Haustechnik zu entwickeln – diese Philosophie wird über die KK-HausBau praktisch umgesetzt. Aber selbst wenn ein anderer Hausanbieter zur Ausführung herangezogen werden soll, ist das persönliche Fachwissen von Herrn Kolberg in seiner Kompetenzkombination ein hilfreiches Alleinstellungsmerkmal, das allen Bauwilligen dabei hilft, richtig viel Geld zu sparen.

Anmerkung:

Durch seine Anfänge im Massivbau mit Ausrichtung auf kostengünstiges Bauen, hat sich Herr  Kolberg seit 1995, also von Anfang an mit dem Thema Kosten beim HausBau einzusparen intensiv befasst. Darauf folgte auf Umwegen die eigene Fertighausfirma, die Häuser in der Königsklasse der Energiesparhäuser gemeinsam mit Fachplanern entwickelte und baute. Allein diese Fakten im Zusammenspiel mit dem beruflichen Ursprung als Banker mit Zusatzausbildungen bei der Bausparkasse Wüstenrot und der Hamburg Mannheimer Versicherung haben als Alleinstellungsmerkmal die perfekte Informationsquelle für Bauwillige geschaffen. Mit diesem Fachwissen aus den Kernbereichen im HausBau findet jeder Bauwillige die perfekte Kombination an Wissen, das für ein kostenoptimiertes Bauen die Voraussetzung darstellt. Als Gesprächsergebnis kann sich jede Baufamilie über Kalkulationssicherheit und Finanzierungssicherheit freuen, die von zu vielen Hausverkäufern absolut vernachlässigt wird.

Energiekosten können basierend auf einem ökologischen Wandaufbau – als ausgereiftes High-Tec-Produkt eingespart werden. Im Massivbau kann auf den besten Stein mit guten Wärmedämmwerten zurückgegriffen werden, der fast nebenbei auch noch ökologisch ist.

Gerade hier treffen viele Bauwillige Entscheidungen mit fehlendem Hintergrundwissen und entscheiden sich für Steine, die mit Schwermetallen versetzt ‚aufgekocht‘ werden, um die Dämmeigenschaften zu verbessern!

Nur gut informiert oder verantwortungsbewusst angeboten, können tatsächlich ökologisch nachhaltige Gesamtkonzepte ohne Mehrkosten umgesetzt werden! Richtig entschieden ist die Wärme, die für das Haus erforderlich wird, nur noch sehr gering.

Angepasst an die persönliche Lebens- und Wohnsituation der „Häuslebauer“, sind die Energiekonzepte zu planen. Zielsetzung ist immer die geringe, noch erforderliche Energie durch alternative, regenerative Energien dem Haus zuzuführen. Neben einem aktiven Energiekonzept ist in jedem verantwortungsbewusst geplanten Haus auch das passive Energiekonzept mit einzubeziehen. Dadurch ergibt sich ein funktionierendes, ausgereiftes Gesamtkonzept für eine optimale Energieausnutzung.

 

Optimale Haustechnik

Die Haustechnik, die noch vor 10 Jahren in den Vordergrund gestellt wurde, wird zunehmend nur noch als Komfort gewünscht. Als anfangs über die KK-HausBau im Jahr 2008 die Häuser mit Fokus auf die Königsklasse der Energiesparhäuser, dem Passivhaus ausgerichtet wurden, waren die Anforderungen der Bauherrschaften noch etwas anders. Damals wurden die Häuser überwiegend nach der integrierten Technik geplant und ausgeführt.

Heute ist der Fokus ganz klar verstärkt auf das Zuhause-Gefühl und das Wohlfühlen im eigenen Haus ausgerichtet. Der Wohnkomfort und nicht die dahinter stehende Technik ist jetzt die bevorzugte Zielsetzung, die inzwischen zu guten Konditionen mit ausgereiften Innovationen für die gesamte Haustechnik angeboten werden kann.

Vielen Bauwilligen sind für die Heiztechnik neben der Wärmepumpe inzwischen auch die Begriffe Sonnenkollektoren, Pelletheizung, Wohnraumlüftung und Photovoltaikanlagen bekannt. Deutlich weniger bekannt sein dürften Konzepte mit Eisheizung oder Brennstoffzellenheizung. Aber auch hier befinden wir uns fast wie beim Auto in einer Phase des Wandels.

Allerdings fehlen beim HausBau oftmals wichtige Informationen, ob oder was in einem zukunftsweisenden Haus zu integrieren wäre. „Was ist gut?“, oder besser gefragt: „Was ist für uns das Richtige?“, sind die Fragen, die Bauwillige sich heute stellen dürfen.

…denn keiner will ein Haus, das nach 10 Jahren einen hohen Wertverlust hat!

Für zukunftsweisenden HausBau stehen fast unbegrenzte Möglichkeiten zur Auswahl. Aufgrund dem aktuellen Entwicklungsstand kann nicht nur zwischen den zuvor aufgeführten Techniken gewählt werden, sondern auch Teilkonzepte miteinander kombiniert werden. Auf diesem Weg kann mit Fachkompetenz die optimale Haustechnik an die Lebensgewohnheiten der zukünftigen Hausbewohner ausgerichtet werden.

…schwierig wird es dann, wenn ein Hausanbieter alles nach (s)einem Konzept anbietet!

 

Ökologisch und ökonomisch

Mit Fachkompetenz kann der Energieaufwand für jedes Haus minimiert werden. Diese Zielsetzung wird bei vielen Anbietern jedoch etwas zu stiefmütterlich behandelt. Hier ist die praktische Erfahrung aus den letzten 20 Jahren beim HausBau eines der wichtigsten Fundamente, auf die Herr Kolberg zurückgreifen kann. In der Zusammenarbeit mit Herrn Kolberg kann auf Wunsch der Energieaufwand bis zum behaglichen Passivhaus, als Haus ohne Heizung reduziert werden. Mit diesem Hauskonzept kann jeder Eigenheimbesitzer ökologisch und ökonomisch wohnen, ohne sich einschränken zu müssen!

Statt Einschränkungen empfinden die Hausbewohner das Raumklima und die Behaglichkeit viel angenehmer. Neben der Ökologie steht auch die Ökonomie in der aktuellen Haustechnik hoch im Kurs.

In einem Interview äußerte sich Herr Kolberg: „Der moderne HausBau bietet die Chance für umweltbewusstes Bauen“, und ergänzte: „Wer sich für ein zeitgemäßes und modernes Haus entscheidet, kann heute gänzlich auf fossile Brennstoffe verzichten – und gleichzeitig dabei richtig viel Geld sparen!“

Was anfangs noch marktüblich war und von der KK-HausBau nie praktiziert wurde, ist der übertrieben berechnete Aufschlag für die Energiesparhäuser. Der Trend und die Nachfrage hat bei vielen Anbietern dazu geführt, große Aufschläge zu berechnen, die bezogen auf die technische Ausstattung in diesem Umfang nicht gerechtfertigt war. Inzwischen gehen immer mehr Anbieter dazu über, die Preise anzupassen, zwar etwas zu langsam, aber der Trend ist erkennbar. „Das Abschöpfen von ungerechtfertigten Mehrpreisen ist eine Unart, die leider im HausBau sehr schnell um sich gegriffen hat“, wird in einer Veröffentlichung der KK-HausBau von Herrn Kolberg kritisiert! Mit der Zielsetzung PreisWERT Häuser anzubieten war die Intention einen tatsächlich marktgerechten Preis für die Häuser zu kalkulieren, damit Bauwillige ein gutes Kosten-/Nutzenverhältnis eingehen konnten.

 

Qualitätsprodukte mit langfristigem Vorteil

Damit das Haus auch langfristig ökonomisch bleibt, sind beste Qualitätsprodukte der Grundstein beim HausBau. Anders als beim Auto, das vielleicht schon nach 3 oder 5 Jahren wieder zurückgegeben wird, muss ein Haus lange halten – eine kleine Ewigkeit!

Bekanntlich kommt es neben der Materialwahl auch auf die Qualität der Ausführung an. Aus diesem Grund ist bei den Arbeiten vor der Entscheidung zur Eigenleistung immer zu prüfen, ob diese doch besser an einen Meister- oder Fachbetrieb übertragen werden.

Das ist auch neben der Ausrichtung auf Ökologie ein wichtiger Hinweis, der von Herrn Kolberg immer deutlich angesprochen wird. Vom ersten Gedanken ein Haus zu bauen, über die Prioritäten, die ein Haus zu erfüllen hat, ist mit Fachkompetenz die Budget- und Finanzierungsplanung anzugehen. Mit der Fachkompetenz für Hauskonzepte und mit Fachplanern kann jedes Haus nach individuellen Wünschen der Bauherrschaften zum Unikat werden!

Mit individueller Materialvorgabe oder einer gezielt angesprochenen Konzeptvorgaben lassen sich hochwertige Fertighäuser mit vorgefertigten Wandelementen oder auch im klassischen Massivbau in der Ausführung Stein-auf-Stein, ebenso hochwertige Häuser zu einem günstigen Preis realisieren.

 

Ein Fertighaus nach persönlichen Vorgaben

Wenn Bauwillige mit der Zielsetzung ein Fertighaus bauen zu lassen auf Herrn Kolberg zukommen, wird aufgezeigt, dass der Weg auch über eine Produktion in Deutschland mit einzigartigem Alleinstellungsmerkmal zum richtigen Ziel führen kann. Mit diesen Informationen können zukünftige Eigenheimbesitzer auf eine der modernsten Produktionsstätten Europas zurückgreifen. Hier profitieren Bauwillige von einer mehr als 50jährige Tradition im HausBau mit beeindruckender innovativer Entwicklung!

Die Besonderheit ist nicht nur die ökologische Ausführung der individuell vorgegebenen Wandaufbauten für die Architektenhäuser. Ebenso ist nicht die Besonderheit, dass die Produktionsstätte selbst im energetischen Passivhausstandard arbeitet. Auch die hier arbeitenden, modernsten computergesteuerten Maschinen, die milimetergenau in einer wetterunabhängigen Fertigung mit einer optimierten Logistik sind nicht die Besonderheit.

Tatsächlich ist die wesentliche Besonderheit der gesamte Prozess des Hausbaus: Von den Bäumen, die zur Fertigung verwendet werden, über die Resteverwertung der Holzabfälle, bis zum energetisch optimierten Abtransport der fertigen Wandelemente verläuft alles in einem nachhaltig optimierten Prozess. Hier wird neben der Ökologie und der Ökonomie beim HausBau auch die Nachhaltigkeit als wesentliche Faktoren in den Hausbauprozess einbezogen.

Mit diesem Gesamtablauf von der fachkompetenten Hausplanung, der individuell optimierten Wandaufbauten, über den ausführenden Prozess wird jedes Haus für LOHAS interessant und zusätzlich zu einem perfekten Preis umsetzbar!

 

Ein Massivhaus mit individuellen Vorzügen

Mit der Entscheidung ein Haus massiv erstellen zu lassen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten Fehler zu machen. Für Massivhäuser in einem perfekten Zusammenspiel von Preis und Leistung sind Wandaufbauten aus dem aktuell besten Wärmedämmstein (wärmstens) zu empfehlen.

Im modernen (klassischem) Massivbau mit Wärmedämmsteinen, lassen sich leicht Fehlentscheidungen treffen, wenn nicht alle Fakten bei der Steinwahl mit einbezogen werden. Mit der Vielfalt der Möglichkeiten für die Wahl zu einem passenden Stein, verliert so mancher Bauwillige den Überblick. Das hat leider oft im Marketing von einigen Anbietern seinen Ursprung.

Wenn von Massivbau im Anbietername gesprochen wird, heißt das noch lange nicht, dass die Wände der Häuser aus Stein gebaut werden. Aber noch weniger haben Bauwillige die Sicherheit, dass Steine mit guten Eigenschaften verwendet werden.

Von vielen Bauwilligen wird der Massivbau mit gutem Schallschutz verbunden. Aber wie groß muss die Enttäuschung sein, wenn das Haus bezogen ist und der Schallschutz für das neue Haus tatsächlich schlechter ist als in einem Fertighaus? Dann wurde auf den Schallschutz bezogen ganz klar der falsche Stein gewählt. Aber dieser Stein wird leider von vielen Baufirmen verwendet, weil hier eine vereinfachte und schnellere Verarbeitung möglich ist – zu Lasten der späteren Hausbewohner!

Mit ein paar Basisinformationen kann aber jeder Bauwillige die für sich wichtigen Fakten zusammenstellen und dem Hausanbieter vorgeben, damit das Haus tatsächlich gut wird. Wenn zusätzlich noch ökologische Vorgaben (ohne Mehrpreis) erfüllt werden können, kann tatsächlich jede Baufamilie glücklich und zufrieden in das neue Haus einziehen.

Schmale Strukturen, geringe Werbe- und Vertriebsetats und modernste Logistik für den Hausbauprozess lassen eine kostenoptimierte Gesamtstruktur bei gleichzeitiger Spitzenqualität für Ihr neues Haus zu. Darum ist es wichtig, sich mehr als einfach nur bunte Bilder in einem Katalog anzusehen.

 

Persönliche Wohnkonzepte

Verantwortungsbewusst geht Herr Kolberg mit seinen Informationen noch einen Schritt weiter. So werden individuelle Lösungsansätze vorgestellt und mit den Bauherrschaften persönliche Wohnkonzepte erarbeitet. Ökologisches Handeln bedeutet auch beim HausBau der verantwortungsvolle Umgang mit unseren Ressourcen – Bauland, Umwelt, Rohstoffe und Natur.

Individualität wird nicht nur für die Raumaufteilung groß geschrieben: Individualität beginnt mit den Vorgesprächen über die Wünsche und Vorstellungen der Baufamilien. Neben den gewünschten Räumen sind technische Ausstattungen anzusprechen und zu hinterfragen, ob diese vielleicht in späterer Zukunft gewünscht sein könnten.

Wenn diese Punkte angesprochen und final festgelegt werden konnten, ist fachkompetent zu prüfen, wie all diese Vorgaben in den oft recht klar definierten Baustil umsetzbar sind. Hier kommt es dann auch wieder auf die übergreifende Sichtweise an, damit die Wünsche und die Budgetplanung auch nach der Fertigstellung im Einklang stehen.

Dieser Weg zeigte sich schon vor Jahren als erfolgreiche Vorgehensweise der KK-HausBau aus. Hier wurden schon immer mit ökologisch vertretbarem Konzept individuelle Architekturkonzepte verwirklicht. Vom klassisch modernen Haus, über dem mediterranen Haus oder einem nach Bauhausstil geprägten Haus oder aber auch mit klarer Ausrichtung auf Understatement geprägte Ausführungen sind die persönlichen Wohnkonzepte, die sich nach außen nicht immer erkennen lassen.

 

Die Entscheidung bleibt frei…

Für keine Baufamilie gibt es mit Pauschalaussagen den einen perfekten Weg!

Aber der richtige Weg für alle Bauwilligen kann immer nur der Weg sein, der tatsächlich auf persönliche Vorgaben ausgerichtet ausgewählt wird. In der Eigenverantwortung steht immer die Entscheidung, sich auf vorgegebene Konzepte mit Ignoranz zur Umwelt einzulassen oder sich vorab zu informieren, um diese Konzepte rechtzeitig zu erkennen.

Nur mit wichtigen Informationen können Bauwillige den richtigen Weg gehen, der für jeden anders aussehen kann. Aber eins wird für alle Bauwilligen gleich sein: Wir leben in unserer Umwelt und tragen jeder für sich dazu bei, wie wir die Umwelt den nächsten Generationen übergeben.

…und letztendlich ist es egal, ob wir von ökologischem HausBau oder von LOHAS sprechen!

Mit einer strukturierten Vorgehensweise und verantwortungsbewusst informiert, wird am Ende der Planungsphase auf jeden Fall eines sicher sein: Das neue Haus wird nach individueller oder persönlicher Vorgabe…

„…das beste Haus für Sie!“

In diesem Artikel sind Informationen, die jeden Lesern einen Schritt weiter bringen kann. Wir müssen nicht selbst ein Haus bauen, aber wenn wir nur einen Teil dieser Informationen an Bauwillige weitergeben, tragen wir dazu bei, dass wir etwas für die Umwelt getan haben – für die Umwelt, in der wir alle leben wollen.

Darum teilen Sie den Artikel mit Freunden oder Bekannten, damit diese auch von den Informationen profitieren.

Ihr Klemens Kolberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Kommentar

Jetzt Vorteile sichern!

Baufinanzierung ohne RISIKO!

KOSTENLOS - 7 Tipps vom Insider!

Die 7 wichtigsten Tipps, das neue Haus mit Sicherheit zu finanzieren.
Wissen und Kompetenz aus vielen Jahren Praxis...